Alexander Buck

Über mich

Zu meiner Person:

Gerne begleite ich Sie auf der Suche nach Möglichkeiten, Ihre aktuelle Befindlichkeit und Lebensqualität zu verbessern und Ihnen neue Handlungsspielräume zu erschließen. Ich möchte Sie dabei unterstützen Ihren eigenen Weg zu finden, um mit schwierigen Situationen umzugehen. Es ist mir ein besonderes Anliegen dabei lösungs- und ressourcenorientiert vorzugehen.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen in der Einzeltherapie, der Gruppentherapie und dem Coaching. Neben der Verhaltenstherapie integriere ich dabei auch weitere therapeutische Methoden wie achtsamkeitsbasierte oder systemische Interventionen.

Sprachen: Deutsch und Englisch

 

Berufliche Qualifikation:

  • Psychologiestudium mit dem Schwerpunkt der Klinischen Psychologie an der Universität Osnabrück, mit Studienaufenthalten in Mexiko an der Universidad de Guadalajara
  • Weiterbildung zum Coach und Lern Coach zugelassen nach AZWV am Institut für Lern Coaching und Bildung am Berliner Bildungsmarkt Vulkan
  • Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Verhaltenstherapie) bei der Berliner Fortbildungs Akademie für Psychotherapie (BFA)
  • Zusatzqualifikation in Gruppenpsychotherapie (Verhaltenstherapie) bei der Berliner Fortbildungs Akademie für Psychotherapie (BFA)

 

Berufliche Tätigkeiten:

  • Vivantes Wenckebach Klinikum Berlin psychologische Einzel- und Gruppenbehandlung von Patienten mit Suchterkrankungen, Depressionen und Ängsten.
  • Vivantes Klinikum Spandau psychologische Einzel- und Gruppenbehandlung von Patienten mit Depressionen, Ängsten und Persönlichkeitsstörungen
  • Königin Elisabeth Herzberge Krankenhaus in Berlin psychologische Einzel- und Gruppenbehandlung von Patienten mit Depressionen und Sozialen Ängsten
  • Vivantes Humboldt Klinikum in Berlin Krisenintervention und psychologische Einzel- und Gruppenbehandlung von Patienten mit Bipolaren Störungen und Ängsten

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten:

  • Mitarbeit im Fachgebiet Differentielle-Psychologie und Persönlichkeitsforschung an der Universität Osnabrück. Eigene Forschungsprojekte zur Terror- Management- Theorie und zur Titchener-Illusion.

Möchten Sie mehr über
mich und meine Arbeit wissen?

Dann rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail.
Ich beantworte gerne Ihre Fragen.

030 – 55 22 57 48